2002
bis
2004

Walmart Aktion für das Waisenhaus Silute in Litauen


Hilfsgüter für Waisenkindergarten in Litauen


Eine große Sozialaktion des RAC Weilheim-Pfaffenwinkel zusammenmit seinem Patenclub RC Weilheim und Inner Wheel Pfaffenwinkel
D 1840



Begonnen hatte alles im Januar 2002: Im tief verschneiten Bayern begannen Rotaracter, Rotarier und Damen von Inner Wheel unter der Leitung des RAC Weilheim-Pfaffenwinkel eine große Sozialaktion vorzubereiten.
Schon zweimal hatte in den Vorjahren die Rotaract-Bundessozialaktion den Waisenkindergarten in Silute mit Lebensmittel-Sammelaktionen sehr erfolgreich unterstützt; der RAC Weilheim-Pfaffenwinkel war jedes Mal mit einem großen Beitrag dabei. Die Hilfe wird von dem Waisenkindergarten aber auch weiterhin dringend gebraucht. Nur Nachhaltigkeit kann wirkliche Hilfe sein.
Der Gemeindienst-Beauftragte des Rotary Clubs fuhr nach Litauen, um sich vor Ort im Waisenkindergarten ein Bild zu machen, was dort dringend benötigt wird. Lebensmittel, Babynahrung, Windeln, Hygieneartikel, Kinderkleidung und Spielsachen ergaben das breite Spektrum der Hilfsaktion.
In einer von der Presse angekündigten Sammelaktion im Weilheimer WAL*MART haben die Rotaracter mit tatkräftiger Beteiligung der Rotarier sowie großer Unterstützung und zahlreichen Zugaben durch den WAL*MART 2,8 Tonnen hochwertiger Hilfsgüter zusammengebracht.
Die Sammlung der Kinderkleidung und Spielsachen wurde von Inner Wheel übernommen.
Die Folgezeit war ausgefüllt mit dem Beschaffen der Zollunterlagen, Hygienebescheinigungen und Versicherungen, der Fährbuchung und vielem anderen mehr. Die zwei LKW’s wurden den Rotaractern kostenlos von den Firmen K&L Ruppert und SIXT zur Verfügung gestellt. Fahrer während der 2000 km (ohne Fährstrecke) waren, als Frauenpower-Team Gabi Landherr und Anja Ringholz (beide RAC WM) auf einem und Stephanie Ender (RAC WM), Martin Reim (RAC Lech-Ammersee) und Harald Setzwein (RC Weilheim, früher RAC WM) auf dem zweiten LKW.
Am 4. August ging es dann los, von Weilheim nach Kiel und mit der Fähre nach Kleipeda (Memel). Von dort aus waren dann nur noch 50 Kilometer über litauische Landstraßen nach Silute zu meistern. Bereits im Hafen wurde das Team von Freunden des Rotary Clubs Silute  begrüßt und durch den Zoll gebracht.
Wirklich liebevoll wurden die Rotaracter im Waisenkindergarten aufgenommen und fanden dort auch Quartier bis zur Rückfahrt. Mit großer Freude und viel Dank wurden die mitgebrachten Güter, darunter auch eine Kühl-Gefrierkombination, eine Waschmaschine und ein Trockner, entgegen genommen.
Die Zeit vor und nach dem Ausladen wurde von der Leiterin des Waisenkindergartens und den Rotariern aus Silute äußerst abwechslungsreich gestaltet, so dass die fünf Fahrer viele Neuigkeiten aus dem Waisenkindergarten und phantastische Eindrücke von der wunderschönen Landschaft Litauens mit nach Deutschland bringen konnte.
Nur schweren Herzens wurde am Freitag Abend Abschied genommen. Aber schon auf dem Rückweg stand fest, dass es kein langer Abschied werden würde. Denn die Vorbereitungen für die nächste Aktion „Hilfsgüter für Silute“ laufen bereits an.

         Stephanie Ender
  RAC Weilheim-Pfaffenwinkel